8. August 2013

Raphael Zehentner bei World Youth Games in Moudon CH

Raphael Zehentner vom MTG Kiefersfelden nahm an den UCI World Youth Games im Fahrradtrial in Moudon in der Schweiz teil.

Bei extremen sommerlichen Temperaturen mussten 3 Runden mit jeweils 5 Kunstsektionen bewältigt werden. Die ideenreichen Sektionen bestanden aus einem riesigen Schachspiel, Mikadostäben aus Baumstämmen angefertigt, überdimensionalen bunten Legosteinen und Paletten mit Spielkarten. Der Veranstalter gab sich hier im Sektionsbau sehr viel Mühe und der Zuschauer konnte die Fahrer und Fahrerinnen bestens verfolgen.
Raphael startete in der Klasse Minimes (13 – 14 Jahre) die mit 32 sehr starken Fahrern vertreten war.
Die Schwierigkeiten im Halbfinale waren nicht all zu hoch angesetzt und  nur eine Sektion mit einem hohen Baumstamm wo Raphael jedes mal einen Fuß setzen musste um hoch zu kommen, verlangte alles. Man durfte sich also keine Sektion mit höchster Strafpunkte, also 5 erlauben!
Es musste  ein Schwebebalken befahren werden, dies gelang Raphael immer mit Null Strafpunkte. Eine Schlüsselstelle waren zwei schräge  aufeinander liegende glatte Baumstämme. Hier musste mit einer 90- Grad Drehung wegspringen und das Hinterrad rutschte schnell weg. Schnell wurde ein Fuß gesetzt um einen Sturz zu verhindern, hier hatten alle bis auf den Franzosen Noah Cardona Schwierigkeiten!
Als Raphael die großen Legosteine das erste Mal befuhr, sprang er durch einen Sidehop auf einen Legostein, stand jedoch in verkehrter Richtung, musste auf dem Hinterrad drehen, war sehr schwierig und kostete viel Zeit. Dann folgte ein weiter Distanzsprung auf den nächsten Turm aus Legosteinen, jetzt hatte er schon 2. Strafpunkte, bis zum  Ziel kamen noch 3 Zeitstrafpunkte dazu, höchste Strafpunktzahl 5! In der 2. und 3. Runde konnte sich Raphael gut steigern! Jedoch für die Qualifikation fürs Finale hatte er nur einen Strafpunkt zuviel, Platz 13 war das Ergebnis. Am nächsten Tag gewann bei den Minimis der Franzose Noah Cardona. Bei den Mädchen siegte Nina Reichenbach vom BDR und Dominik Oswald Cadets  (16 bis 17 Jahre) ebenfalls Deutscher Fahrer wurde Vizejugendweltmeister vom MSC Münstertal.

IMG_2978